hund beschäftigen

hund beschäftigen

Hund beschäftigen

Ein absoluter Klassiker: Der Kong

Wenn du deinen Hund beschäftigen möchtest, kommst du an einem Kong fast nicht vorbei.

Er zählt nur sehr bedingt zu den Bällen und hat eindeutig einen Sonderstatus. Du kannst ihn zwar durchaus werfen, so dass er beim Aufkommen in unterschiedliche Richtungen springt. Doch musst du dann so große Leckerlies einsetzen, dass sie nicht gleich herausfallen.

Normalerweise wird der Kong zum Kauen eingesetzt. Dein Hund arbeitet die Leckerlies heraus und kaut auf ihnen und durchaus auch auf dem Kong herum.

Welche Varianten gibt es hier?

Hier ist der rote Kong der „Klassiker“! Er ist für einen ausgewachsenen Hund mittlerer oder auch großer Größe geeignet. Doch es gibt viele weitere Sorten für unterschiedliche Hunde mit unterschiedlichen Bedürfnissen:

  • Den rosafarbenen oder blauen Kong: Für Welpen und „Soft-Kauer“
  • Für viele Hunde das „non plus ultra“: Den schwarzen Kong: Für sogenannte „Hardcore-Kauer“
  • Den lilafarbenen Kong: Für absolute Soft-Kauer, z.B. Senioren.

Und natürlich gibt es unterschiedliche Größen: Von S bis XXL Die Größe S ist dabei zu vernachlässigen. Denn ein Kong soll ja mit Leckerlies gefüllt werden. Der richtige Spaß beginnt aber erst ab Größe M. Von daher ergeben sich folgende Formate:

  • M für kleine Hunde, z.B. Dackel, Chihuahua
  • L für mittelgroße Hunde ab Cocker
  • XL für kräftige Hunde, wie Dobermann, Rottweiler, Labrador
  • XXL für sehr große Hunde, wie z.B. Herdenschutzhunde

Außerdem gibt es den „nomalen“ Kong. Und den Wobbler. Der hüpft besonders stark umher. Überlege daher, in welcher Form sich dein Hund mit einem Kong beschäftigen soll. Bewegung oder Kauen?

In der ganz einfachen Variante füllst du den Kong mit Leckerchen und dein Hund beschäftigt sich damit, um sie da heraus zu bekommen. Allerdings kann es auch sein, dass dein Hund schnell das Interesse verliert.

Wie machst du den Kong besonders attraktiv?

Was machst du, damit er schnell ein Erfolgserlebnis hat? Du schmierst den eigentlichen Zugang, also die größere Öffnung, zu den Leckerlies mit Leberwurst ein. Oder mit Quark. Oder Schmierkäse. Hauptsache lecker für deinen Hund. Und mit der Eigenschaft, sofort zugänglich zu sein. Und wenn er dann erstmal dabei ist, wird er auch dabei bleiben. Bei den meisten Hunden ist das jedenfalls so.

Rund um das Thema „Kauen“ habe ich einen super Buchtipp: KauSpielSpaß für Hunde. Von Christina Sondermann. Mit 66 DIY-Ideen.

Mit tollen Rezepten und Ideen. Z.B. leckere Pasten zum Selbermachen. Mit denen du nämlich den Kong einschmieren kannst.

Und viele Tipps, wie du deinem Hund Alternativen anbietest. Damit er z.B. eben nicht Schuhe zerfleddert, an gefährlichen Kabeln kaut oder in etwas Anderem seine Zähne vergräbt. 

Kauen bietet so viele Vorteile:

  • Schutz der Wohnung und ihrer Einrichtung sowie der Kleidung 😉
  • Kauen macht deinen Hund glücklich
  • Kauen baut Stress ab
  • Zahnbelege können sich lösen und verstärkter Speichelfluss schützt die Zähne zusätzlich
  • Du kannst Alternativverhalten aufbauen (um ihn eben von unerwünschtem Verhalten fernzuhalten)

Jetzt bin ich vom Kong etwas abgekommen. Es ist ja auch nur ein Kapitel des Buches. Aber, wie gesagt, mit tollen Ideen. Zum Befüllen mit selbst gemachtem Hunde-Eis. Glutenfreiem Risotto. Und vieles mehr. Bestellen kannst du es hier: KauSpielSpaß für Hunde.

Wo bestellst du den für deinen Hund passenden Kong? Am besten bei Zooplus: Kong.

Nachteile des Kong

Ja, alles hat zwei Seiten! Auch ein super genialer Kong. Mehr dazu erfährst du in meinem eBook „Spielzeug für Hunde„. Es erscheint im Oktober 2020.

Deinen Hund beschäftigen: Seine Nase macht’s möglich!

Wahrscheinlich hast du schon mal verblüfft beobachten können, wie dein Hund faszinierenderweise „in die Vergangenheit“ schnuppern kann. Mein erster Setter z.B. stand am Montag bei seinen Hundesittern immer vor dem Stuhl, wo am Sonnabend oder Sonntag ihr Sohn Platz genommen hatte. Denn der joggte mit meinem Tino am Elbe-Lübeck-Kanal entlang und das war genau nach Tinos Geschmack.

Es hat mich immer wieder verblüfft und fasziniert, wie mein Hund Dinge über seine Nase wahrnehmen konnte, die bereits vor 1 oder 2 Tagen passiert waren.

Wir sind gerade mal in der Lage, festzustellen, ob eine bestimmte Person, die vielleicht Zigarren raucht oder ein bestimmtes Parfum benutzt, einige Minuten zuvor im Fahrstuhl war. Z.B. Aber viel mehr ist bei uns nicht drin.

Wenn du dich auch so über dieses unglaubliche Instrument deines Hundes, nämlich seine Nase begeistern kannst und wenn du besagte Nase gern mehr für Spiel und Spaß einsetzen möchtest, dann lies doch diesen Blog-Post: Suchspiele Hund.

Buddeln (und Schnüffeln) im Haus

Du findest, Buddeln ist artgerecht, möchtest aber nicht, dass dein Hund den Garten umgräbt? Oder du wohnst in einer Wohnung und würdest deinen Hund schon gern mal graben lassen? Dazu habe ich eine mega Empfehlung, wie du deinen Hund absichtlich und kontrolliert im Haus oder in deiner Wohnung buddeln lassen kannst. Und zwar ohne das Ledersofa, Teppiche oder den Parkettboden zu zerstören. Sehr sehr genial.

Das und weitere Tipps für Schnüffelspaß im Haus erfährst du in meinem eBook „Spielzeug für Hunde„. Ab Oktober 2020 kannst du es hier bestellen!

Und wie kannst du mit Selbstgemachtem deinen Hund beschäftigen?

Du kannst super gut Abfälle von Papier und Pappe einsetzen:

  • Nimm eine Zeitungsseite, zerknüll sie und verstecke darin ein Leckerlie.
  • Sammle Toilettenpapierrollen (ohne Toilettenpapier ;-)). Und, dementsprechend, auch Haushaltsrollen. Dann bohrst du Löcher hinein. Und steckst in diese Löcher passende Leckerlies.
  • Natürlich kannst du die Zeitungsbälle und Rollen in der Wohnung verteilen.
  • Erschwerend kannst du alles in Kartons stecken und den Zugang zu den Leckerchen noch durch weiteres Zeitungspapier und Verpackungsmaterial erschweren.

Im Zusammenhang mit selbstgemachtem Spielzeug für Hunde habe ich noch einen Buchtipp: Das große Spielebuch für Hunde. Ja, auch dieses Buch ist von Christina Sondermann. Sie schreibt einfach grandiose Hunde-Bücher! 🙂

Jede Menge Tipps und Ideen, wie du aus deinem Wohnzimmer einen Agility-Parcours machst. Welche Highlights dein Hund beim täglichen Spaziergang erleben könnte. Wie bei Übungen die Stimmung steigt. Und wie sich dein Garten zum Abenteuer-Spielplatz entwickelt. Und und und. Bestellen kannst du den Bestseller hier:  Das große Spielebuch für Hunde. Beschäftigungsideen – Spaß im Hundealltag.

Wenn Kauen nicht funktioniert: Mit Schlecken deinen Hund beschäftigen!

Kauen und Stress

Kauen baut Stress zwar ab. Doch vielleicht gibt es Situationen, in denen dein Hund so unter Stress steht, dass Kauen nicht mehr geht? Dann geht oft noch Schlecken! Außerdem ist es sehr empfehlenswert, ein Entspannungssignal oder -wort aufzubauen. Damit Kauen dann doch geht. Wie machst du das? Das erfährst du in meinem Ratgeber „Gewitterangst und Silvesterstress„, das im Oktober 2020 bei Amazon erscheint.

Alternativ gibt es aber auch sensationelle Hilfsmittel zum Schlecken:

Einen Kong zum Schlecken

Du kannst deinen Kong z.B. mit Leberwurst oder Quark oder Babybrei einschmieren. Vielleicht auf einem großen Handtuch oder einer alten Decke. Aber es gibt auch so einiges mit spannenden Schwierigkeitsgraden!

Lickimat™ von industripet

Das australische Unternehmen industripet hat mit ihrer Lickimat-Reihe Produkte entwickelt, die großartig deinen Hund beschäftigen können.

Alle diese Produkte bestehen aus lebensmittelechtem und daher nicht-giftigem Material und sind recycelbar.

Denn Schlecken ist und bleibt ein wunderbares Mittel zum Beruhigen. Da der Körper entsprechende Hormone ausschüttet.

Hier kannst du noch etwas über Lickimat in Englisch nachlesen inkl. eines Rezepts: Caring for your lickimat.

Aktuell gibt es da mehrere Sorten:

Lickimat™ Snackmatten in 2 Größen

Die Matten gibt es in unterschiedlichen Mustern. Und im Format 20×20 sowie 28×28 cm. Und du kannst wunderbar Leberwurst, Babybrei oder sonstige cremige Schleckereien dort hineindrücken. Dabei liegt die Matte einfach auf dem Boden.

Lickimat Wobble und Splash

Wobble ist eine Schale mit Noppen. Aufgrund der Noppen muss dein Hund das Futter richtiggehend aus den Zwischenräumen herausarbeiten.

Ähnlich geformt wie Wobble, nur breiter, hat Splash ebenfalls eine mit Mustern versehene Oberfläche. Das Besondere an Splash ist, dass es auf der Unterseite Saugnäpfe hat. Die sich auf glatten Flächen anbringen lassen. Z.B., wenn du deinen Hund langsam an’s Duschen gewöhnen möchtest. Oder, wenn es laut wird und er in der Dusche Schutz sucht.

Wie unterstützt du ihn und baust das Dusch-Training auf? Mehr dazu im eBook „Spielzeug für Hunde“ und „Gewitterangst und Silvesterstress„. Beides verfügbar ab Oktober 2020. Und bestellen kannst du die Lickimat-Produkte bei Schecker: Snack-Matte. In Grün in beiden Formaten. Und natürlich kannst du auch die Produkte Splash und Wobble bestellen.

Noch mehr Schleckerein!

Leberwurst-Roller & Co.

Mehr dazu findest du ebenfalls in meinem eBook „Spielzeug für Hunde„. Ab Oktober 2020. Und warum du auf gar keinen Fall eine Lachscreme kaufen solltest, das kannst du hier lesen: Lachsöl Hund.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewitter, Feuerwerk & Co.?
Gibt es auch für deinen Hund eine ganz einfache Lösung?